GermanDict

From FedoraProject

Jump to: navigation, search

Documentation:: de_DE/Dokumentation Download:: de_DE/Herunterladen FedoraMain:: de_DE/FedoraHaupt FedoraMain/GetFedora:: de_DE/FedoraHaupt/HoleFedora KeyFeatures:: de_DE/Eigenschaften News:: de_DE/Neuigkeiten Projects:: de_DE/Projekte RoadMap:: de_DE/Fahrplan Join:: de_DE/Beitreten OpenSource:: Die Bezeichnung "Open Source" ist sehr allgemein. Sie bezieht sich auf Software, für die die Programmierer weltweit den Quelltext erhalten. Normalerweise wird der Begriff für Software verwendet, die Programmierer verändern und weitergeben können. Alle Programme in Fedora Core und Fedora Extras sind "Open Source". Weitere Informationen lassen sich unter http://www.opensource.org/ finden. SourceCode:: Der Quelltext eines Programmes enthält Befehle, mit dem Programmierer dem Computer mitteilen, was er zu tun hat. Dieser ist in einer speziellen menschenlesbaren Form geschrieben. Ein Compiler (spezielles Programm) übersetzt (kompiliert) diesen Quelltext in Binärcode, der von Computern verstanden wird. Binary:: Ein "Binary" ist ein (binäres) Programm, das kompiliert worden ist, um auf einer bestimmten Art von Computer und Betriebssystem zu laufen. Es ist sehr schwierig für einen Programmierer, ein binäres Programm zu lesen oder zu verändern. Das ist der Grund, warum der Quelltext (und Open Source Software) oft mit Freiheit verbunden werden. Proprietary:: Programme, die nur in binärer Form verteilt werden, bezeichnet man häufig als "urheberrechtlich geschützte Programme" oder auch als "Closed Source". Einige der proprietären Produkte werden kostenlos zur Verfügung gestellt, aber nur wenn man den Einschränkungen der Benutzerlizenz zustimmt. Es sind die Lizenzbedingungen und die Verfügbarkeit des Quelltexts, welche die proprietäre von der "kommerziellen" Software unterscheidet. Urheberrechtlich geschützte Software kann Patent- oder Copyright-Beschränkungen haben, die die Freiheit der Benutzer beim Untersuchen, Kopieren oder Verändern der Software einschränkt. Fedora:: Fedora besteht aus Projekten, die von Red Hat gefördert und durch Mitwirkende geführt werden. Diese Projekte werden von einer großen Community entwickelt, die sich bemüht das Beste an freier Open Source Software und Standards bereitzustellen und zu pflegen. Fedora Core, das zentrale Fedora Projekt, ist ein Betriebssystem und eine Plattform, basierend auf Linux, die immer frei ist, damit jeder sie verwenden, ändern und verteilen kann - jetzt und immer! FedoraSlogan:: Fedora - unendliche Freiheit FedoraProject:: Das Fedora Project ist ein gemeinsames Bestreben, das die Fedora Linux-Distribution erzeugt und vermarktet. Das ganze umfasst Fedora Core, Extras, Documentation, Marketing, Bug Triaging und weitere Unterprojekte. FedoraCore:: Fedora Core ist das Herz der Fedora Linux-Distribution. Denn das ist es, was Benutzer installieren um Fedora zu benutzen. FedoraExtras:: Fedora Extras ist eine Erweiterung von Fedora Core, die unzählige zusätzliche Pakete für Benutzer von Fedora bereitstellt. FedoraLegacy:: Das Fedora Legacy-Projekt bietet zusätzlich begrenzt Unterstützung für ältere Versionen von Red Hat Linux und Fedora Core, die nicht mehr von Red Hat oder der Fedora Foundation gepflegt werden. Repository:: Ein "Repository" ist eine Sammlung aus Paketen und Programmen für Fedora. Die Werkzeuge in Fedora benutzen ein solches Depot, wenn sie nach Paketen und Aktualisierungen für Ihren Computer suchen (manchmal wird es auch repo genannt). yum:: yum ist ein Werkzeug das benutzt wird, um Pakete unter Fedora zu verwalten. Es kann zum Installieren, Aktualisieren und zum Entfernen von Paketen auf Ihrem Computer verwendet werden. Viele andere Programme greifen auf yum zurück, um ihre Arbeit zu erledigen. RPM:: RPM ist das Format der Pakete, indem Fedora verteilt wird. Es ist auch der Name eines Programmes, das verwendet werden kann, um die Pakete zu verwalten. Wenn Sie Programme unter Fedora installieren, wird Ihr Computer vermutlich einige dieser RPMs herunterladen und installieren, damit das Programm funktioniert. Und das ist die binäre Form der Programme. SRPM:: Ähnlich wie RPMs sind SRPMs auch Pakete, aber nicht in einer Form, die Ihr Computer sofort installieren kann, vielmehr können daraus RPM-Pakete erstellt werden. Diese Pakete enthalten den Quellcode des Programmes und werden normalerweise von Programmierern und anderen Entwicklern benutzt. BeatsVer:: 5